! Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um alle Funktionalitäten unserer Webseite nutzen zu können.
Team

Team

Unsere Firmengeschichte

Unsere Firmengeschichte

  • Die Anfänge

    Begonnen hat alles im Mai 1978, als die KfZ Meister Hans-Josef Rietmann und Ludwig Lödding beschlossen, gemeinsam ein Unternehmen zu gründen. Viele Coesfelder werden sich noch gut an die Anfänge erinnern, denn an der Poststraße 23, im Garagenhof zwischen Poststraße und Gerichtsring wurde damals in der freien KfZ-Werkstatt kräftig geschraubt und Fahrzeuge aller Hersteller repariert. Dieser Standort hatte durchaus eine lange Autotradition in der Kreisstadt, waren hier doch vorher schon die KfZ-Unternehmen Kneilmann und Braukmann und nach Rietmann & Lödding die Werkstatt von Udo Limke ansässig.

    Mit der Einstellung eines Lehrlings am 1. Juli 1978 und der Verstärkung durch einen Gesellen ab dem 1. Juli 1979 stellten wir die Weichen schon in Richtung Expansion. Die Initialzündung für die Entwicklung zur heutigen Marktposition bildete jedoch der Händlervertrag mit Toyota Deutschland, den wir im Jahr 1979 abschlossen und unser Autocenter in den Kreis der renommierten Markenvertreter mit weltweitem Background und einem ausgesprochen konkurrenzfähigen Produktprogramm erhob.

    Folgerichtig gingen wir weiter auf Expansionskurs und zogen am 2. August an den jetzigen Standort an der Dülmener Straße 68 um, wo wir das ehemalige Firmengelände des Straßenbau-Unternehmens Helmus bezogen. In den folgenden Jahren stieg die Zahl unserer Beschäftigten kontinuierlich an. Diese beschäftigten sich erfolgreich mit der Vermarktung der Toyota-Produktpalette, die ab 1987 in der neu erbauten, offenen Ausstellungshalle präsentiert werden konnte.
     

  • Die 80er und 90er Jahre

    Die Jahre 1990 und 1991 standen im Zeichen der Weiterentwicklung: Die Ausstellungshalle erhielt Glasfronten, die Büroräume wurden erweitert und Verkauf sowie Auftragsabwicklung auf EDV umgestellt. Die starke Steigerung der Zulassungszahlen bei Toyota machte die Einstellung eines Verkäufers notwendig: Mit Ralf Leifkes konnten wir im Juli 1991 einen Branchenexperte verpflichten, der bis heute unsere Verkaufsgeschicke (und mehr) leitet.

  • von 2000 bis 2006

    Am 1. Juli 2000 schied Ludwig Lödding aus dem Unternehmen aus. Wegen des weiter steigenden Marktanteils, der technischen Weiterentwicklung und der wachsenden Bedeutung des Servicesektors wurde unser Werkstattbereich ausgebaut und um sechs Arbeitsplätze erweitert. Einen hohen Stellenwert nahmen von jeher unsere Mitarbeiter, deren Qualifikation und Motivation ein: Kontinuierlich stieg die Anzahl unserer Beschäftigten auf heute insgesamt 21, wo von viele bereits über 10 Jahre und das Ehepaar Lothar und Edith Spangenberg gar über 25 Jahren zu Belegschaft gehören. Und dass alle Mitarbeiter tatsächlich motiviert und qualifiziert sind, zeigt sich insbesondere an den mehrfachen Auszeichnungen, die Rietmann & Leifkes für hervorragenden Service und hohe Kundenzufriedenheit bekommen hat. In beiden Kategorien gehört Rietmann & Leifkes zu den Top-Toyota-Händlern Deutschlands.


     

  • 2006 bis heute

    Mitte 2006 sind weitere wichtige Meilensteine in unserer Unternehmensgeschichte zu dokumentieren. Dem neuen Namen „Rietmann & Leifkes" kann man bereits entnehmen, dass der langjährige Verkaufsleiter Ralf Leifkes – neben Hans-Josef Rietmann – nun weiterer geschäftsführender Gesellschafter ist. Darüber hinaus haben wir abermals die Verkaufsfläche am bewährten Standort vergrößert.

    2011: Wir präsentieren uns heute auf einer Betriebsfläche von 5600 Quadratmetern mit 2100 Quadratmetern überbautem Raum als hochmodernes, ausgesprochen konkurrenzfähig aufgestelltes Unternehmen, das nach den nagelneuen Masterplanungen vom Markenhersteller Toyota erweitert und umgebaut wurde. Somit gelten wir heute als einer der modernsten Toyota-Vertragspartner und erfüllen weiterhin die Bedingungen für eine zukünftige positive Geschäftsentwicklung.

Probefahren
Broschüren
Termin vereinbaren